Ubuntu: Tomcat Autostart

Um Tomcat beim hoch- und runterfahren des Servers automatisch zu starten bzw. zu stoppen, wird das folgende init-Script benötigt:

1. Script erstellen:
sudo vi /etc/init.d/tomcat

Script Inhalt:
#! /bin/sh
### BEGIN INIT INFO
# Provides: Tomcat
# Required-Start: $remote_fs $local_fs $syslog $network
# Required-Stop: $remote_fs $local_fs $syslog $network
# Default-Start: 2 3 4 5
# Default-Stop: 0 1 6
# Short-Description: Tomcat start/stop script
# Description: Start and stop Tomcat deamon
### END INIT INFO
# Author: Aaron Kreis

# Aktionen
export JAVA_HOME=/usr/lib/jvm/java-6-openjdk
export CATALINA_HOME=/opt/tomcat

case „$1“ in
start)
sudo sh $CATALINA_HOME/bin/startup.sh
;;
stop)
sudo sh $CATALINA_HOME/bin/shutdown.sh
;;
restart)
sudo sh $CATALINA_HOME/bin/shutdown.sh
sudo sh $CATALINA_HOME/bin/startup.sh
;;
esac

exit 0

2. Nach dem Speichern werden die Rechte folgendermaßen vergeben:
/etc/init.d# sudo chmod 755 ./tomcat

3. Eventuell müssen die Tomcat-Shell-Scripte mit Ausführungsrechte versehen werden:
chmod +x /opt/tomcat/bin/startup.sh shutdown.sh

4. Als letztes muss der Tomcat-Dienst innerhalb der einzelnen Runlevels eingebunden werden:
sudo update-rc.d tomcat defaults

Die Runlevel-Einträge können mit dem folgenden Befehl entfernt werden:
sudo update-rc.d -f tomcat remove

Wer sich alle Dienste anzeigen lassen möchte, kann die Anwendung sysv-rc-conf verwenden:

Weitere Informationen: http://wiki.ubuntuusers.de/Dienste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.